Zähne gesund erhalten: Prävention, Prophylaxe, Professionelle Zahnreinigung

Prophylaxe dient dazu, ein ganzes Leben lang gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch zu erhalten. Dazu sind zwei Voraussetzungen notwendig: die gründliche Zahnpflege zu Hause und die Individualprophylaxe einschließlich der Professionellen Zahnreinigung (PZR) in der Zahnarztpraxis.

Die zahnmedizinische Prophylaxe hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Man hat schon lange erkannt, dass das Vermeiden von Erkrankungen besser ist als eine aufwendige Therapie.

Das Prophylaxeteam der Praxis für ZahnMedizin Sürenheide

Das Prophylaxeteam der Praxis für ZahnMedizin Sürenheide

Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Die professionelle Zahnreinigung (oft abgekürzt mit ‚PZR‘) gehört zu den Maßnahmen der Prophylaxe (Prophylaxe = Vorbeugung, Verhütung). Ziel der professionellen Zahnreinigung ist es, gegen Karies und Zahnbetterkrankungen wirksam vorzubeugen. Wird sie in regelmäßigen Abständen durchgeführt, kann die PZR zur längeren Lebensdauer von Füllungen und Zahnersatz beitragen. Der Umfang der professionellen Zahnreinigung wird in unserer Praxis für jeden Patienten individuell festgelegt.

Die professionelle Zahnreinigung heißt deswegen „professionell“, weil sie nicht durch den Patienten selbst geleistet werden kann. Die PZR ist eine Intensivreinigung des Gebisses, die in unserem Prophylaxezentrum von besonders ausgebildeten Prophylaxespezialistinnen in Absprache mit dem behandelnden Zahnarzt durchgeführt wird und beinhaltet folgende Leistungen:

  • Eingehende Inspektion der Zähne, des Zahnfleisches und des gesamten Mundbereiches
  • Darstellung der Problemzonen durch sichtbar machen der Plaque (Zahnbeläge)
  • Abschätzung des individuellen Kariesrisikos.
  • Entfernung harter und weicher Zahnbeläge mit dem Ultraschallgerät.
  • Reinigung aller Zahnflächen, einschließlich aller schwer zugänglichen Stellen wie Zahnzwischenräume mit speziellen Instrumenten.
  • Entfernung aufgelagerter Zahnverfärbungen durch Nikotin, Tee, Kaffee, Rotwein u.a. mit dem Pulverstrahlgerät Air-Flow®.
  • Glätten der Zahnoberflächen mit speziellen Poliermitteln.
  • Fluoridierung der Zähne und Imprägnieren sensibler Stellen z.B. sensibler Zahnhälse.
  • Information über Entstehung von Karies und Zahnbetterkrankungen sowie über zahnfreundliche Ernährung und Lebensweise.
  • Individuelle Empfehlung von Zahnpflegemitteln und Beratung zur optimalen Zahn-, Zahnfleisch- sowie Prothesenpflege zu Hause.
  • Reinigung von Zahnersatz.

Die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung können, je nach Aufwand und Umfang, unterschiedlich hoch sein. Sie werden in der Regel für privat Krankenversicherte übernommen, während gesetzlich Krankenversicherte die Kosten selbst tragen müssen.

Als besonderen Service bieten wir Schülern und Auszubildenden, die älter als 18 Jahre sind, sowie Studenten mit Ausweis die professionelle Zahnreinigung zu einem besonders günstigen Preis an. Wir haben uns zu diesem Schritt entschlossen, weil wir der Auffassung sind, dass auch diese Patientengruppe, die keinen Anspruch mehr auf Krankenkassen-Prophylaxe hat und häufig finanziell nicht so gut gestellt ist, weiterhin hochwertige Prophylaxe erhalten sollte.

Zum Schluss möchten wir Sie noch auf unser ständiges Angebot an speziell ausgewählten Zahnpflegemitteln und Zahnbürsten aufmerksam machen.

 

Aus aktuellem Anlass – wir beziehen Position

Die Professionelle Zahnreinigung (PZR) ist weit mehr als nur eine „individuelle Gesundheitsleistung“. Sie ist ein wichtiger Beitrag für die Gesunderhaltung der Zähne. Das darf nicht kleingeredet werden. Lesen Sie unsere Stellungnahme zu aktuellen gesundheitspolitischen Diskussionen rund um die PZR.

text will be insivible

 

geräte professionelle zahnreinigung

Individualprophylaxe

Was umfasst eine Individualprophylaxe-Behandlung?
Je nach Bedarf bieten wir unseren Patienten bis zu viermal pro Jahr eine solche Behandlungssitzung an. Die Kosten hierfür werden für Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen, die das 6., aber noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben, übernommen. Die Individualprophylaxe besteht aus fünf verschiedenen Bausteinen.

  • Mundhygienestatus: Beurteilung der Mundhygiene und des Zahnfleischzustandes
  • Aufklärung über Krankheitsursachen, deren Vermeidung sowie Intensivmotivation: Hinweise für eine zahngesunde Ernährung, individuelle Erläuterung zu krankheitsgefährdeten Gebissbereichen, Auswahl von geeigneten Maßnahmen zur Verbesserung der Mundhygiene
  • Überprüfung des Übungserfolges, Motivation: Befundbezogene Besprechung der Hygienedefizite, weitere Hinweise für geeignete Zahnputztechniken, bestimmte Fluoridierungsmaßnahmen
  • Lokale Fluoridierung der Zähne: Lokale Fluoridierung mit Lack, Gel o.ä. einschließlich einer gründlichen Beseitigung von Zahnbelägen und der Trockenlegung der Zähne
  • Versiegelung von kariesfreien Fissuren der bleibenden Backenzähne mit aushärtenden Kunststoffen:  Fissurenversiegelung einschließlich einer gründlichen Beseitigung von weichen Zahnbelägen und der Trockenlegung der Zähne
  • Auf Wunsch Versiegelung von kariesfreien Fissuren auch der kleinen bleibenden Backenzähne (keine Krankenkassenleistung)
  • Auf Wunsch vorab Sterilisierung der zu versiegelnden Kauflächen mittels Lasertechnik (keine Krankenkassenleistung)

Die hohe Qualität unserer Individualprophylaxe gründet sich nicht nur auf unsere besonders hierfür ausgebildeten Prophylaxespezialistinnen mit ihrer langjährigen Erfahrung, sondern auch auf den Einsatz modernster technischer Hilfsmittel. So ist jedes unserer Behandlungszimmer mit einer speziellen Mundkamera ausgestattet, die es erlaubt, dem Patienten über einen großen Monitor Einblick in seine Mundhöhle zu gewähren und eventuelle Probleme sichtbar zu machen. Die Fotos werden bei Bedarf in unserer Praxis-EDV gespeichert und können zu einem späteren Zeitpunkt, z. B. für Verlaufskontrollen wieder herangezogen werden. Bei der Überprüfung des Zahnfleisches setzen wir zur Messung der Zahnfleischtaschen die „Florida-Probe®“ ein. Diese elektronische Messsonde zeigt ihre reproduzierbaren Messergebnisse, die ebenfalls in der EDV abgespeichert werden, dem Patienten auf einem großen Monitor an und macht mögliche Zahnfleischprobleme sofort sichtbar. Zur frühzeitigen Erkennung von Karies verwenden wir „Diagnodent®“-Geräte. Mit diesen speziellen Diagnoselasern sind wir in der Lage, völlig schmerzfrei schon kleinsten Kariesbefall aufzuspüren und mit minimalem Eingriff entgegenzuwirken.